Archiv der Kategorie: Quilt-Along 6Köpfe-12Blöcke

Quilt-Along 6Köpfe – 12Böcke im April

„Dresden-Plate“, ein recht bekannter Quiltblock, stand für den April auf dem Programm. Diesen Monat hat Andrea von Quiltmanufaktur die Anleitung für den Block geschreiben, wie immer natürlich super verständlich und gut nachzuarbeiten. Sie hat natürlich auch ein wenig zur Geschichte des Blocks recherchiert, ich darf sie hier kurz zitieren: „Der Dresden Plate wird als Patchworkmuster das erste Mal in den 1920ziger Jahren erwähnt.
Sein Name ist wohl auf die romantisch Blumen-verzierten Dekorationen auf allen möglichen Haushaltsgegenständen im Viktorianischen Zeitalter zurück zuführen. Die Stadt Dresden war zu jener Zeit das Zentrum dieser romantischen Kunstrichtung. Der Block wurde entsprechend mit diesen Blümchen-Motiv-Stoffen gemacht und hat daher vermutlich seinen Namen.“

 

Broken Dishes – zerbrochenes Geschirr

„Broken Dishes“, so heißt der Block im März. Er gehört wohl zu den ältesten Quiltblöcken und das Muster soll uns an die Situationen in unserem Leben erinnern, in denen es nicht zielgerichtet geradeaus geht, in denen wir auch manchmal den Halt verlieren und glauben, vor einem Berg von Scherben stehen.
Und so viele Scherben es geben kann, so viele Einzelteile galt es zu zuschneiden und zu nähen. Alles in allem ging es trotzdem flott voran und hat wie immer richtig Spaß gemacht…ich bin jetzt schön gespannt auf das Gesamtbild am Ende des Jahres!
In diesem Monat hat Verena (einfach bunt…) die Anleitung geschrieben und ich fand sie super verständlich erklärt. Vielen Dank, liebe Verena!

Quilt Along 6Köpfe-12Blöcke

Das ist Neuland für mich!

Schon lange bewundere ich, vor allem auf amerikanischen Websites, wunderschöne Quilts, die aufwendig gearbeitet sind und entweder in wunderbarer Farbenpracht leuchten oder Ton in Ton harmonisch in mühevoller Arbeit entstanden sind.

Jetzt bin ich im Januar auf den Quilt-Along gestoßen und dachte mir, dass das  für mich als Anfänger der perfekte Einstieg in das Thema ist. Hier haben sich sechs erfahrene Quilter viel Mühe gemacht, zwölf verschiedene Quiltblöcke zu erstellen, jeweils ein entsprechendes Nähtutorial dazu zu schreiben, ringsum noch ganz viele Tipps und Empfehlungen zu formulieren, so dass am Ende diesen Jahres die zwölf entstandenen Blöcke zu einem Quilt zusammengefügt werden können.

Die kreativen Köpfe dieser Aktion sind:

Dorthe von Lalala Patchwork, Nadra von ellis & higgs, Gesine von Allie & Me, Andrea von Quiltmanufaktur, Verena von einfach bunt und Katharina von greenfietsen.

Dank der  gut verständlichen und ausführlichen Anleitungen liege ich auch gut in der Zeit und habe die Blöcke für Januar und Februar bereits fertig.

Januar: der Rolling Stone

Februar: Churn Dash

und hier beide zusammen: